Psychiatrische Institutsambulanzen

 

Die Psychiatrische Institutsambulanz (PIA) des FKH BETHANIEN Hochweitzschen verfügt über drei Standorte:

 

 

Angeboten wird eine multiprofessionelle, störungsspezifische Behandlung gemäß § 118 (1) SGB V durch Ärzte, Psychologen, Krankenpflegepersonal, Ergotherapeuten, Physiotherapeuten unter Mitwirkung des Sozialdienstes. Die Behandlung erfolgt vorwiegend in personeller Kontinuität, da die Therapeuten die ambulante neben der stationären oder teilstationären Arbeit leisten.

 

Das Behandlungsangebot richtet sich an Patienten, die nach Art und Schwere ihrer Erkrankung einer multiprofessionellen Therapie bedürfen. Dies stellt eine Ergänzung zu den psychiatrischen Sprechstunden der niedergelassenen Fachärzte und zu den Therapieangeboten der ärztlichen und psychologischen Psychotherapeuten dar.

 

Eine neurologische Sprechstunde findet nicht statt. Diesbezüglich muss auf die Angebote der niedergelassenen Neurologen Bezug genommen werden.

 

Die ambulante psychiatrische Behandlung findet analog zur stationären Gliederung spezialisiert statt: Allgemeinpsychiatrische Sprechstunde, Sprechstunde für Abhängigkeitskranke mit Gruppenangeboten, Gerontopsychiatrische Sprechstunde.