Fachkrankenhaus Bethanien Hochweitzschen

Unser Haus

Unsere Geschichte

Unsere Geschichte beginnt um 1874 mit der Eröffnung der „Königlich-Sächsischen Landesanstalt Hochweitzschen“

1872–1874

wurde die Königlich Sächsische Landesanstalt Hochweitzschen errichtet

15.12.1874

Eröffnung der „Königlich-Sächsischen Landesanstalt Hochweitzschen“ als „Irrensiechenanstalt“

1889

Gründung der Heil- und Pfleganstalt für Epileptische in Hochweitzschen als erste staatliches Krankenhaus für Epilepsie-Patienten im ganzen deutschen Sprachraum

1892

Mitte August Eröffnung der ersten staatlichen „Heil- und Pfleganstalt für Epileptische“ mit Zuständigkeit für das ganze Königreich Sachsen

1930

Am 1. Oktober offizielle Gleichstellung mit anderen sächsischen Heil- und Pflegeanstalten für Geisteskranke. Nach heimatnaher Verlegung und Entlassung der ortsfremden Epilepsie-Patienten: Aufhebung der Heil- und Pfleganstalt für Epileptische.

1966

Umbenennung der Einrichtung vom bisherigen Namen „Krankenanstalten Hochweitzschen“ in „Nervenklinik Hochweitzschen-Döbeln“

1991

erhielt Einrichtung den Namen Sächsisches Krankenhaus Hochweitzschen und erfuhr eine weitere Reduzierung auf 688 Betten

1993

Schließung der Abteilung Neurologie

01.01.1997

Betriebsübergang der Abteilung Pädiatrie an das HELIOS Krankenhaus, Leisnig

01.09.1998

Eröffnung Tagesklinik des Sächsischen Krankenhauses Hochweitzschen in Döbeln mit 20 Plätzen

2007

Trägerwechsel in Fachkrankenhaus Bethanien Hochweitzschen der Ev. Diakoniegesellschaft Mitteldeutschland gemeinnützige GmbH

2013

Erhöhung der stationären Betten von 115 auf 121 im Fachkrankenhaus Bethanien Hochweitzschen und der tagesklinischen Plätze von 20 auf 22 in der Tagesklinik Döbeln

2015

Umstrukturierung des Fachkrankenhauses Bethanien Hochweitzschen in drei Kliniken: Klinik für Allgemeinpsychiatrie und Psychotherapie, Klinik für Gerontopsychiatrie und Psychotherapie und Klinik für Suchtmedizin

2018

Trägerwechsel des Fachkrankenhauses Bethanien Hochweitzachen von Ev. Diakoniegesellschaft Mittelsachen in die Fachkrankenhaus Bethanien Hochweitzschen gemeinnützige GmbH

Juli 2019

Anbau an Tagesklinik Döbeln eingeweiht

2020

Aufnahme des Fachkrankenhauses Bethanien Hochweitzschen in die Regionalholding AGAPLESION MITTELDEUTSCHLAND

 

Rudolf Wilhelm Lehle: "Die Geschichte des Krankenhauses Hochweitzschen in Mittlesachsen 1874 - 2002", Verlag Monsenstein und Vannerdat OHG, Münster

Die Geschichte des Krankenhauses Hochweitzschen in Mittelsachsen (302,7 KiB)